Leichte Sprache bei www.herne.de

Newsletter Inklusion der Stadt Herne

Die Stadt Herne räumt der leichten Verständlichkeit einen wichtigen Stellenwert in ihrem Internetauftritt www.herne.de ein. Die Internetredaktion bietet deshalb die 21 am häufigsten abgerufenen städtischen Dienstleistungen und weitere Seiten in Leichter Sprache an.

Die allgemein verständlichen Übersetzungen (von der Alltagssprache) gibt es auf der Seite www.herne.de/Leichte-Sprache unter anderem zu diesen Begriffen:

  • Abmeldung von Fahrzeugen
  • Eheschließung
  • Elterngeld
  • Hundesteuer
  • Mietspiegel
  • Wunschkennzeichen 

und viele andere mehr. „Die Stadt Herne hat sich unter dem Motto ‚Herne inklusiv – eine Stadt für ALLE‘ auf den Weg gemacht, inklusive Maßnahmen umzusetzen“, sagt Kerstin Fischer-Friedhoff vom Inklusionsbüro der Stadt Herne. In Deutschland sind Träger öffentlicher Gewalt gesetzlich verpflichtet, „Informationen vermehrt in Leichter Sprache bereit(zu)stellen“. Zusätzlich gibt es deshalb auch eine Seite „Menschen mit Behinderungen“ unter www.herne.de.

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgenden Link: https://www.herne.de/Meldungen/News-Detailansicht_64256.html

Zurück