Mansfeld Schule

Die Mansfeld-Schule ist die einzige Städtische Schule für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung im Bereich der Sekundarstufe. Darüber hinaus werden auch Schülerinnen und Schüler mit zusätzlichen Förderschwerpunkten (z. B. Lernen, Sprache) unterrichtet.

Es ist unsere Aufgabe, Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten im emotionalen und sozialen Bereich adäquat zu fördern und zu unterrichten, um sie nach Möglichkeit in das Allgemeine Schulsystem zurückzuführen.

Unser Team besteht aus 14 Lehrerinnen und Lehrern (Sonderpädagogik), einer Schulsozialarbeiterin und einem Schulsozialarbeiter. Zwei pädagogische Fachkräfte verstärken das Team im Bereich der Übermittagsbetreuung. Zwei Lehramtsanwärter, freie Mitarbeiter (Projektmitarbeiter) als auch Langzeitpraktikanten und Integrationshelfer unterstützen uns zudem bei der Umsetzung unseres Erziehungs- und Bildungsauftrages.

Die Schülerzahlen liegen im Laufe eines Schuljahres zumeist zwischen 70 und 100 Schülerinnen und Schüler, was sich vor allem durch unseren Auftrag als Durchgangsschule ergibt. Der überwiegende Großteil der Schülerschaft setzt sich aus Jungen zusammen. Der Einzugsbereich dehnt sich über das gesamte Stadtgebiet von Bochum aus. Einzelne Schüler kommen auch aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, Dortmund oder Herne.

(Homepage der Mansfeld-Schule)